IMG_20200428_182214.jpg

Ätherische Öle 
für Tiere

Aromatherapie Korpertherapie

Die Aromatherapie ist eine alte Methode, das Gleichgewicht im Körper zu unterstützen und für Entspannung zu sorgen. Ätherische Öle werden in der Kosmetik, der Massage und auch in der Sterbebegleitung verwendet. Sie können auf die Haut oder ins Fell aufgetragen, diffundiert oder mit den Händen inhaliert werden. Pferde und Hunde schätzen die ätherischen Öle ebenfalls, die auch da zum Schnuppern angeboten oder in meinem Falle auch mit Shiatsu über das Fell einmassiert werden. 

 

Die 'Raindrop' Massage des Gründers von Young Living, D. Gary Young, ist eine Kombination aus verschiedenen Ölen sowie speziellen Grifftechniken am Rücken und am Kronenrand. Eine solche Massage entspannt das Tier, löst Verspannungen und regt die Durchblutung und die Lymphe an, wodurch Entgiftungsprozesse angeregt werden. Wie jede Entspannung von Körper und Geist ist es auch möglich, dass sich emotionale Spannungen auflösen. 

 

Ich arbeite mit den Ölen von Young Living und Carolyn Ingraham, bei der ich nebst der Ausbildung in Tieraromaberatung der Tierheilpraktikerschule Prester (bei THP Henriette Hegener) zudem verschiedene Kurse in "angewandter Zoopharmacognosie" gemacht habe. Ich stelle auch individuelle Ölmischungen für Ihr Tier zusammen. 

Anwendungsgebiete:
Natürliche Parasitenvorbeugung 
Unterstützung der Psyche - Harmonsierung, Orientierung (Demenz), Nervensystem
Stärkung des Immunsystems
Augenentzündungen
Allergien (als Begleitung einer umfassenden Therapie)
Gelenksschmerzen, Wirbelblockaden
Wundbehandlung
Verdauungsstörungen
Unterstützung bei Tumorerkrankungen
Hufrehe
Lungenthemen (Husten, Bronchien)